Wie weit reicht der Empfang eines Bluetooth Headsets?

Hersteller, Materialien, Wände: All diese Faktoren beeinflussen den Empfang eines Bluetooth Headsets. Folgender Text erklärt, welche Empfangsweiten pro Gerät möglich sind und welche Dinge die Qualität beeinflussen können.

Zum Bluetoothheadset Test

Bluetooth Headset: So weit reicht der Empfang

Wie weit der Empfang bei Headsets von Gerte, Jabra oder Plantronics reicht, lässt sich nicht eindeutig sagen. Einige Meter sollte jedoch jedes schnurlose Gerät schaffen, wobei dies auch von einigen Faktoren abhängt. Besonders wichtig: Die Qualität von Headset und Handy. Je höher diese ist, desto störungsfreier lässt sich auch über größere Distanzen ein Gespräch führen. Auch die Lautsprecher spielen eine Rolle, denn mit einem qualitativ hochwertigen Lautsprecher lässt sich eine schlechtere Empfangsqualität zumindest teilweise ausgleichen. Geräte von Gerte oder Jabra sind hier besonders zuverlässig und ermöglichen eine hohe Reichweite. Vorausgesetzt, es gibt keine Hindernisse zwischen Handy und Bluetooth Headset.

Jeder, der bereits einmal mit schnurlosen Headsets telefoniert hat, kennt es: Sobald die Hand oder ein Gegenstand die direkte Verbindung blockiert, wird die Qualität schlechter. Auch Wände oder Störsignale durch andere Bluetooth-Geräte können den Empfang beeinflussen, weshalb es sich empfiehlt, bei Problemen verschiedene Geräte zu testen. Gibt es immer Schwierigkeiten mit der Empfangsqualität? Dann liegen womöglich Probleme mit Störfrequenzen vor. Es kann allerdings auch sein, dass die Qualität des Headsets den Empfang einschränkt. Günstige Geräte von unbekannten Herstellern weisen meist eine schlechtere Qualität auf als Headsets von bekannten Marken.
Zuletzt können auch die Einstellungen am Gerät die maximale Empfangsweite beeinflussen. Handys beispielsweise, verfügen über eine Option, mit der sich andere Bluetooth-Geräte blockieren lassen, was häufig für einen besseren Empfang sorgt. Wer sein Headset am PC nutzen möchte, sollte sicherstellen, dass alle aktuellen Treiber installiert sind. Vor allem die neuen Windows-Betriebssysteme können hier Probleme verursachen, da die Bluetooth-Funktion nicht immer automatisch aktiviert ist. Davon einmal abgesehen, ist der Empfang mit einem Bluetooth-Headset in der Regel gut.

Fazit: Empfang von einigen Metern ist kein Problem

Bluetooth-Headsets gibt es in drei Klassen. Die erste Klasse schafft eine Reichweite von bis zu 100 Metern, die dritte Klasse, welche in den meisten Handys verbaut ist, lediglich zehn Meter. Für die Nutzung im Alltag reicht dies jedoch auch vollkommen aus. Kommt es allerdings zu erwähnten Störungssignalen oder gibt es Einschränkungen durch Wände oder Möbel, kann sich die Verbindung durchaus halbieren. Deshalb: Vor der Nutzung die Umgebung prüfen und bei der Installation einen Treiber-Check durchführen. Ist das erledigt, steht einer störungsfreien Headset-Nutzung nichts mehr im Wege.